Faro und die Algarve: Der aufregende Süden Portugals

Die Algarve liegt ganz im Süden Portugals und bezeichnet sowohl eine geografische als auch eine politische Region, in der 441.000 Einwohner auf 4989 km² leben. Die Gegend zieht jährlich wegen ihrer erholsamen und paradiesischen Strände hunderttausende Touristen an.

Eine der sehenswertesten Städte in der Region ist Faro, wo fast 45.000 Menschen leben, der Tourismus aber noch nicht so bestimmend ist wie in anderen Urlaubsorten. In der historischen Altstadt lässt es sich verweilen, in einheimischen Geschäftigen einkaufen und ein leichtes Lebensgefühl genießen. Verschiedene Kirchen, Klöster und Museen laden zudem zu einem kulturellen Sightseeing-Programm ein.

Die exzellente Lage Faros ermöglicht es, von hier aus die gesamte Algarve zu erkunden. Egal ob Tavira, Vilamoura oder zahlreiche weitere Städte, in kürzester Zeit sind viele lohnende Orte mit Bus und Bahn zu erreichen. In unmittelbarer Nähe zur Stadt liegt das Naturschutzgebiet Ria Formosa, in dem zahlreiche Seevögel ihre Brutstädte finden. Auf ausgewählten Wegen lässt sich die Tier- und Pflanzenwelt kennenlernen.

Wer seine Zeit in Faro verbringt, wird nicht nur einen charmanten, sondern dank der 10.000 Studenten auch einen besonders jungen und weltoffenen Ort kennenlernen. Dementsprechend sind auch Bars, Restaurants und Clubs in ausreichendem Maße vorzufinden. Damit bietet Faro wie die gesamte Algarve ein breites Spektrum an Möglichkeiten für einen gleichermaßen erholsamen wie aufregenden Urlaub.

Unsere Empfehlungen für Faro & Algrave