Madeira: Die Insel der ruhigen Momente

Die portugiesische Insel Madeira liegt 951 Kilometer von Lissabon entfernt und beherbergt 267.785 Einwohner auf einer Fläche von 741 km². Mit seinen vielfältigen Landschaften und noch fast unberührten Orten ist Madeira für all jene besonders geeignet, die im Urlaub entdecken und nicht nur entspannen wollen.

Denn Sandstrände gibt es aufgrund der Meeresströmungen kaum. Wer also nur in der Liege relaxen möchte, könnte enttäuscht sein. Doch die Insel, die natürlich trotzdem traumhaftes Wetter für alle Sonnen-Fans zu bieten hat, hält noch so viel mehr bereit. Denn gerade das nicht-typische Touristenangebot macht Madeira besonders und sorgt dafür, dass man selbst in der Hauptstadt Funchal mit Portugiesen ins Gespräch kommt und bei lokalen Spezialitäten Land und Leute kennenlernt.

Auch zahlreiche Museen wie das kulturgeschichtliche Museum, das Fotomuseum oder das etwas ungewöhnliche CR7 Museum hat die Insel zu bieten. Ebenso sind die historischen Gebäude und charmanten Häuser der Madeirer, wie man die Bewohner nennt, alleine schon die Reise wert.

Weiterhin lädt die Landschaft zum Wandern und Erkunden nicht nur der Natur, sondern auch kleiner Dörfer und Siedlungen ein, wo vielleicht noch kaum ein Tourist hingekommen ist. An den Küsten können zudem Bootstouren gebucht und dabei Wale beobachtet werden. Ein echtes Spektakel auch für Kinder.

Madeira bietet damit allen das perfekte Urlaubspaket, die einen günstigen Preis, abgelegene Orte und wenig Touristentrubel schätzen.

Unsere Empfehlungen auf Madeira