Antalya & Belek

Antalya und Belek: Von der Strandmetropole zum Golferparadies

Man nennt es auch die „Türkische Riviera“: Antalya. Weite, wunderschöne Strände und ein durch die Mittelmeerlage verursachtes Klima, das Ihnen Temperaturen weit über dreißig Grad beschert. In Antalya wohnen über 2 Millionen Menschen auf einer Fläche von 1.417 km². Damit ist es eine echte Großstadt und hat ebenso viel zu bieten.

Neben der Erholung an den Sandstränden ist auch eine Besichtigung der auf einer Steilküste gelegenen Altstadt empfehlenswert. Dort sind beispielsweise das 130 n. Chr. errichtete und an einen Triumphbogen erinnernde Hadrianstor oder das aus dem 13. Jahrhundert stammende Minarett der Yivli-Minare-Moschee zu sehen.

Unweit der Metropole Antalya liegt das mit 6.640 Einwohnern eher beschauliche Belek. Der Ort lebt vom Tourismus und hat sich dementsprechend auf seine Gäste spezialisiert. So finden sich entlang der Strände zahlreiche Luxus-Hotels, in denen ein Urlaub zum echten Erlebnis wird. Und wer nicht nur am Pool oder Strand liegen möchte, kann vielleicht ein ganz neues Hobby entdecken. Denn Belek ist bekannt für seine zahlreichen Golfplätze, die Profis wie Laien gleichermaßen begeistern können. Weniger sportlich geht es im Nationalpark Kepryulyu zu: hier kann man auf 500 Hektar Land durch Zypressen- und Eukalyptuswälder spazieren und dabei noch die reichhaltige Tiervielfalt entdecken.

Beide Orte lassen sich mit einem Tagesausflug natürlich leicht verbinden, sodass Sie sowohl die aufregende Metropole als auch den kleinen Touristenmagneten erleben können.

Unsere Empfehlungen in Antalya & Belek