Monastir: Zwischen Stränden und Moscheen

Monastir ist eine geschichtsträchtige und sehenswerte Stadt an der tunesischen Mittelmeerküste. Über 70.000 Menschen leben hier. Ein nicht geringer Teil davon besteht aus Studenten, da Monastir eine der wichtigsten Universitäten des Landes besitzt. Dank der traumhaften Strände und der zahlreichen Sehenswürdigkeiten zählt Monastir zu den beliebtesten Urlaubsorten Tunesiens.

Der gewöhnliche und entspannende Strandurlaub lässt sich hier mit verschiedenen Wassersportaktivitäten – vom Tauchen bis zum Jetskifahren ist alles dabei – kombinieren. Nach der Erholung und der Wasser-Action kann man sich in einem der Strandrestaurants stärken und die frischen und leckeren Fischgerichte genießen.

Wer ein wenig Luxus mieten will, kann an einer der Jachtfahrten teilnehmen und sich den Meereswind durch die Haare wehen lassen. Auch das Golfen oder Reiten ist hier möglich, sowohl für Anfänger als auch Profis.

Doch auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Das Islamische Museum beispielsweise beherbergt alte Manuskripte aus vergangenen Jahrhunderten und arbeitet die Geschichte des Islams auf. Auch die berühmte Große Moschee zieht Muslime aus aller Welt an und ist ein beeindruckendes Bauwerk.
Ebenso imposant ist die Ribat von Monastir, eine Festungsanlage direkt an der Küste, die noch aus dem 8. Jahrhundert stammt.

In Monastir lässt sich der erholsame Strandurlaub mit einem vielfältigen und lehrreichen Sightseeing-Programm verbinden. Ein Urlaub, wie man ihn sich wünscht.

Unsere Empfehlungen in Monastir